Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

02|12|2014

Verband Fenster + Fassade: Merkblatt KB.01 „Kraftbetätigte Fenster“ überarbeitet

Frankfurt. Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat das Merkblatt KB.01 „Kraftbetätigte Fenster“ überarbeitet und ergänzt.

Das Merkblatt informiert umfassend über die Planung, die Herstellung, den Einbau und die Nutzung kraftbetätigter Fenster. Unter anderem wurde das Merkblatt, das die Ausgabe von 2008 ersetzt, an die Europäische Bauproduktenverordnung (BauPVO) angepasst und um die Unterscheidung kraftbetätigter Fenster in unvollständige oder vollständige Maschinen ergänzt.

Die Bedeutung kraftbetätigter Fenster nimmt in der modernen Gebäudetechnik unter anderem aus Gründen des Bedienkomforts und des Einsatzes großer und schwerer Fensterflügel zu. Mit kraftbetätigten Fenstern sind auch erhöhte Gefährdungspotenziale verbunden. Das Merkblatt gibt, wie es in der Einführung heißt, „Hinweise und technische Lösungsansätze für die Verwendung kraftbetätigter Fenster, sodass deren Bedienung sicher und ohne großes Risiko gewährleistet werden kann“. Um diese Nutzungssicherheit zu erreichen, erläutert das Merkblatt zunächst die rechtlichen Grundlagen, die konkreten Normen und Regeln sowie die Zuständigkeiten für Planung, Errichtung und Betreibung. Zu den grundlegenden Informationen gehören auch die Abschnitte zur Haftung und zur ausreichenden Dokumentation. Das dazugehörige Dokumentationsschema wurde für die Neuausgabe ebenfalls überarbeitet. 

Ausführlich informiert das Merkblatt über das zentrale Thema der Risikobeurteilung, zu der es eine Schritt-für-Schritt-Übersicht anbietet. Dazu zählt die Identifizierung der Gefährdungen, eine Risikoeinschätzung und folgend die Risikobewertung und Ermittlung der Schutzklasse. Unter dem Kapitel „Lösungsansätze für Schutzmaßnahmen“ werden diese Maßnahmen den einzelnen Schutzklassen von 0 bis 4 zugeordnet. Schließlich wird erläutert, wie das verbleibende Restrisiko zu minimieren ist. 

Informationen für den Benutzer und zur Instandhaltung bilden den Abschluss des Merkblatts, denn die Grundlage für die Gewährleistung sind Instandhaltung und Wartung und die dafür nötigen Benutzerinformationen in Form einer Betriebsanleitung mit konkreten Hinweisen. Während das Merkblatt KB.01 Normungslücken schließt und die nötigen Maßnahmen zur Nutzungssicherheit kraftbetätigter Fenster beschreibt, wird der Umgang mit elektrischen Bauteilen im Merkblatt KB.02 „Elektrische Bauteile im Fenster-, Türen- und Fassadenbau – Planung und Ausführung“ behandelt. 

Erstellt wurde das Merkblatt KB.01 „Kraftbetätigte Fenster“ vom VFF in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft – Fachausschuss Bauliche Einrichtungen, dem Bundesinnungsverband Tischler Schreiner Deutschland (TSD), dem ift Rosenheim (Institut für Fenstertechnik) und dem Zentralverband der Elektroindustrie (ZVEI).

 

 

Bezug: Das VFF-Merkblatt „KB.01: 2014-11“ ist als Leseprobe unter www.window.de im VFF-Bereich „Normung und Technik“ in Auszügen einzusehen. Es kann über den Online-Shop des VFF unter shop.window.de bestellt werden. Die Schutzgebühr beträgt 19 Euro für Nichtmitglieder des Verbandes. VFF-Mitglieder erhalten je ein Exemplar kostenlos und weitere Exemplare zum Sonderpreis.

 

02|12|2014

Bild 1: Deckblatt des neuen VFF-Merkblatts KB.01: 2014-11. Foto: VFF

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de

Kontakt Fachpresse

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0
Fax.: 069 / 95 50 54-11
E-Mail pr @window .de
www.window.de