Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

14|09|2020

Pressekonferenz am 10. September 2020 in Wittlich: Der neue VFF-Präsident Helmut Meeth steht Rede und Antwort

Wittlich / Frankfurt am Main, 14. September 2020. Zusammen mit seinem Vorgänger Detlef Timm stand der neue Präsident des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) Helmut Meeth am 10. September 2020 der in großer Anzahl vertretenen Fachpresse Rede und Antwort. Der VFF und Helmut Meeth hatten in die Heimat des neuen Präsidenten, den Firmensitz der Helmut Meeth GmbH & Co. KG, nach Wittlich in der Eifel eingeladen, wo zuvor das Ver-bandspräsidium getagt hatte. Deshalb konnte auch Meeths Vorgänger Detlef Timm, jetzt Vizepräsident des VFF, teilnehmen. Im Anschluss an den Pressetermin waren die Teilnehmer zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen.

„Ohne die Überzeugungskraft von Detlef Timm wäre ich nicht zur Wahl um das Amt des Verbandspräsidenten angetreten“, erklärte Meeth zu Beginn der Presseveranstaltung, die VFF-Geschäftsführer Frank Lange mit Fragen an die beiden Präsidenten eröffnete. „Zuvor hatte ich mich als Vorsitzender des AK Marketing im VFF engagiert. Den Schritt zu dem neuen Amt habe ich nur gewagt, weil ich weiß, dass Detlef Timm mir mit seiner Expertise beispielsweise bei den Themen Technik und Baurecht als Unterstützung weiterhin zur Seite steht.“ Zu Beginn hatte Timm in einem kurzen Rückblick auf die vergangenen vier Jahre seiner Präsidentschaft einige seiner wegweisenden Initiativen und Aktivitäten genannt: Die stärkere Positionierung der über 50 Verbandsmerkblätter, die intensivierte Ansprache der Architekten, die in die erste VFF-Architektenveranstaltung Anfang 2020 mündete, sowie die Fortsetzung und Vertiefung der politischen Arbeit mit dem 6. Parlamentarischen Abend 2018 in Berlin sowie mit der Errichtung der Repräsentanz Transparente Gebäudehülle (RTG) im Frühjahr dieses Jahres. „Und dann“, so Detlef Timm, „fiel in meine Amtszeit auch noch die Nachfolgeregelung für Ulrich Tschorn, die wir mit Frank Lange als neuem Geschäftsführer überzeugend lösen konnten.“

 

In der anschließenden munteren Fragerunde der Journalisten – neugierig auf den neuen Mann an der VFF-Spitze und gleichermaßen froh, wieder an einer Präsenzveranstaltung teilzunehmen – erläuterte Helmut Meeth die zuvor schon angesprochenen Schwerpunkte seiner präsidialen Agenda. Stichworte dazu sind Digitalisierung, Schaffung eines VFF-Zukunftskreises mit Nachwuchsführungskräften sowie die verstärkte Mitgliederwerbung insbesondere im Bereich der Fensterbauer. „Wir müssen das beeindruckende Leistungsangebot des VFF, über das ich mich kürzlich bei einem Besuch in der Geschäftsstelle vergewissern konnte, noch viel stärker in die Branche hineintragen. Es sollte, wenn es nach mir ginge, praktisch jeder Fensterbauer zur Stärkung des Verbandes genauso wie aus eigenem Interesse Mitglied im VFF sein“, so Meeth.

 

Schließlich ging der neue Präsident auch auf die Fortsetzung der politischen Arbeit mit dem 7. Parlamentarischen Abend im nächsten Jahr sowie die neue RTG ein. „Ich bin froh, dass ich gerade in der politischen Arbeit, die bislang nicht so im Fokus meines Engagements lag, neben der Unterstützung von Detlef Timm auch Frank Lange und die gesamte Geschäftsstelle hinter mir weiß. Und dass wir mit Thomas Drinkuth als Leiter der RTG bestens in Berlin vertreten sind, hat sich in den letzten Monaten schon gezeigt.“

 

Foto „KoosTimmMeethLange“: Eingerahmt von den beiden VFF-Geschäftsführern Frank Koos (links) und Frank Lange (rechts) der neue VFF-Präsident Helmut Meeth und links neben ihm sein Vorgänger Detlef Timm, jetzt Vizepräsident. (Foto: VFF)

Foto „Fachpresse“: Fotos für die Fachpresse vor Ort waren aufgrund der Corona-Pandemie im letzten halben Jahr Mangelware. (Foto: VFF)

Foto „Betriebsbesichtigung“: Leidenschaftlich und mit erkennbarem Stolz präsentierte Helmut Meeth der Presse seinen Betrieb zur Fertigung von Kunststofffenstern – auf dem neuesten Stand von Technik und Automatisierung sowie durch das RAL Gütezeichen zertifiziert. (Foto: VFF)

 

 

Pressekontakt:

Dr. Peter Christian Lang

Verband Fenster + Fassade (VFF)

Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 95 50 54-0, Fax: 069 / 95 50 54-11

E-Mail: pr@window.de

www.window.de

14|09|2020

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de

Kontakt Fachpresse

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0
Fax.: 069 / 95 50 54-11
E-Mail pr @window .de
www.window.de