Sie befinden sich hier:  Window.de » Verband Fenster + Fassade » Presse & Medien » VFF e-Ticker » 2020 » e-Ticker 6/2020

e-Ticker 6/2020

VFF e-Ticker 6/2020

Rückblick: Informationsveranstaltung am 22. Juni 2020

Vor den separaten Mitgliederversammlungen von VFF und Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren fand am 22. Juni 2020 eine gemeinsame Informationsveranstaltung statt - alle Veranstaltungen aus gegebenem Anlass natürlich online. Zunächst informierte der Frankfurter Baurechtler RA Prof. Christian Niemöller (SMNG) über einige wichtige Fragen, die sich aufgrund der Corona-Pandemie in der Fenster- und Fassadenbranche stellen. Stichworte dazu sind höhere Gewalt, Bauverträge und Behinderungsanzeige sowie Neustart der Industrie vor dem Hintergrund des Konjunkturprogramms und anderer politischen Maßnahmen.

In dem folgenden Bericht von VFF-Präsident Detlef Timm (Bild oben) standen zunächst die konkreten Folgen der Corona-Pandemie für die Verbandsarbeit sowie die Branche im Vordergrund. Dem VFF ist, so Timm, seine schnelle und kreative Reaktion auf den Lockdown hervorragend gelungen. Newsletter, Online-Seminare und eine Mitgliederumfrage zur gegenwärtigen Situation der Unternehmen sind einige der Maßnahmen, die auch deshalb schnell ergriffen werden konnten, weil Frank Lange, seit 2019 VFF-Geschäftsführer, das Thema Digitalisierung schon vor der Corona-Krise zu einem seiner Arbeitsschwerpunkte erklärt hatte.

Im detaillierteren Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate folgte Detlef Timm dem gedruckt vorliegenden Jahresbericht 2019/2020 (hier als PDF zum Download), der den Mitgliedern vor der Veranstaltung zugeschickt worden war. Im vorgetragenen Bericht gehörten wichtige Veranstaltungen, politische Aktivitäten und Normungsarbeit zu den Schwerpunkten. Ergänzt wurde der Bericht des Präsidenten durch Ergänzungen von VFF-Geschäftsführer Frank Lange und Achim Hannott von der Pressestelle des HDH zu den Themen Marketing und Marketing-PR. Thomas Drinkuth stellte zudem, aus Berlin zugeschaltet, die von ihm geleitete neue politische Repräsentanz Transparente Gebäudehülle (RTG) vor.

Die Pressemeldung zur Informationsveranstaltung und zu den separaten Mitgliederversammlungen der beiden Verbände finden Sie hier

Helmut Meeth neuer VFF-Präsident

Wichtigste Entscheidung im Rahmen der VFF-Mitgliederversammlung, ebenfalls online am 22. Juni 2020, war die Wahl des neuen Präsidiums, das unmittelbar nach der Abstimmung satzungsgemäß aus seiner Reihe Helmut Meeth zum neuen VFF-Präsidenten wählte. Er übernimmt das Amt von Detlef Timm, der ihm weiterhin als Stellvertreter zur Seite steht. Seine Dankesworte zur Wahl verband Meeth mit einen ersten Ausblick: „Als Thema, das mich besonders bewegt, möchte ich zunächst den Bereich Marketing nennen. Und dann liegt mir noch viel daran, zusammen mit Frank Lange den Prozess Digitalisierung des VFF weiter voranzutreiben.“

Neu gewählt in das jetzt 18köpfige VFF-Präsidium wurde als Vertreter der Systempartner Alexander Scholle von der Veka AG. Die bislang kooptierten Präsidiumsmitglieder Dr. Stefan Lackner (Raico Bautechnik GmbH), Jacob Madsen (Velux Deutschland GmbH) und Helmut Meeth (Helmut Meeth GmbH & Co. KG) wurden jetzt offiziell ins Präsidium gewählt. Die Funktion des ausscheidenden Präsidiumsmitglieds Helmut Hilzinger als Vorsitzender der Fachabteilung Kunststoff übernimmt Dr. Frank Walter (Hans Walter & Sohn GmbH).

Die ausführliche Pressemeldung und weitere Fotos zur Wahl von Helmut Meeth zum VFF-Präsidenten finden Sie hier

Katja Schreiber übernimmt Vorsitz des AK Marketing

Katja Schreiber von der Siegenia Group übernimmt die Leitung des Arbeitskreises Marketing, die bisher Helmut Meeth innehatte. Katja Schreiber ist Marketingexpertin und hat schon einige Jahre im AK Marketing des VFF mitgearbeitet.

Rückblick: Webinar Fachtagung Normung und Technik, 1 und 2

Mit jeweils zwei Vorträgen standen am 23. Juni 2020 die Themenkomplexe Energiewendepolitik und Glas (Bemessung und Kantenfestigkeit) im Blickpunkt der ersten beiden Themenblöcke der diesjährigen Fachtagung Normung und Technik des Verbandes Fenster + Fassade. „Zu den drei Themenblöcken gab es über 140 Anmeldungen“, so Frank Koos, VFF-Geschäftsführer für Normung, Technik und internationale Aktivitäten. „Das zeigt, dass unsere Mitglieder und die anderen Interessenten aus der Branche unser Online-Angebot thematisch und technisch angenommen haben.“ Einen detaillierteren Bericht über den ersten Tag der Fachtagung Normung und Technik sowie weitere Fotos finden Sie hier.

Der dritte Themenblock „Besondere Anforderungen bei Konstruktion und Montage“ findet am Dienstag, den 30. Juni 2020, statt. Last-Minute-Anmeldungen sind hier noch möglich.

Repräsentanz Transparente Gebäudehülle (RTG): Aktuelle Einschätzung des Konjunkturpakets

Die von Thomas Drinkuth geleitete Repräsentanz Transparente Gebäudehülle (RTG) hat in einem Papier das aktuelle Konjunkturpaket der Bundesregierung und seine Relevanz für die Bauwirtschaft vorgestellt und kommentierend bewertet. 

Zunächst stellt die RTG das Konjunktur-/Krisenbewältigungspaket mit den Stichworten "Mehrwertsteuer", „Sozialgarantie 2021“, "Stärkung der Kommunen" und "Ausbildungsförderung" vor. Es folgt ein Blick auf das Zukunftspaket unter den Stichworten "Gebäudesanierung" und "Digitalisierungsschub". In der abschließenden Bewertung werden zwei Aspekte positiv hervorgehoben: "Erstens die starke Unterstützung von Kommunen mit dem Ziel, dass diese auch ihrer Rolle als Auftraggeber weiterhin gerecht werden können. Zweitens die Aufstockung des CO2-Gebäudesanierungsprogramms um eine Milliarde €, mit dem eine ausreichende Mittelausstattung sichergestellt und einem Stop&Go in der Förderung vorgebeugt wird."

Den kompletten Text der Repräsentanz Transparente Gebäudehülle (RTG) zum Konjunkturpaket finden Sie hier zum Download. 

dena: Marktmonitor zeigt Perspektiven für Gebäudesektor auf

Mit einer Vielzahl aktueller Fakten erläutert der 16 Seiten starke Marktmonitor der Deutschen Energieagentur dena unter dem Titel "Perspektiven des Gebäudesektors in der "Corona-Krise"" die aktuelle Lage im Gebäudesektor sowie die Auswirkungen der politischen Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise.

Der Monitor schaut insbesondere auch auf sechs Akteurssegmente wie z.B. die Immobilien- und Wohnungswirtschaft, Handwerk, Planer und Energieberater oder die Öffentliche Hand. Im Schlussabschnitt "Ergebnisse und Empfehlungen für den Gebäudebereich" werden unter den Überschriften "Schutzschild", "Nachfrage ersetzen" und "Transformation gestalten" die kurz-, mittel- und langfristigen Perspektiven aufgezeigt und beschrieben. 

Den kompletten Text des Markt Monitors der dena finden Sie hier zum Download.

Temporäre Absenkung der Umsatzsteuer: Zeitplan und Hilfe zur Umsetzung

Zum 1. Juli 2020 senkt die Bundesregierung im Rahmen ihres Konjunkturprogrammes die Umsatzsteuersätze von 19 auf 16 Prozent und von 7 auf 5 Prozent. Diese bis Ende des Jahres befristete Maßnahme wird derzeit gesetzgeberisch umgesetzt. Wenn alles nach Plan läuft, wird das Gesetz am 30. Juni 2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und kann dann am nächsten Tag in Kraft treten.

Ein Schreiben zur Umsetzung der Steuerabsetzung will das Bundesfinanzministerium zeitnah veröffentlichen. Der letzte vorliegende Entwurf zu diesem Umsetzungspapier kann hier eingesehen und heruntergeladen werden. Wenn sich weitere branchenrelevante Fragen zu diesem Thema stellen, werden wir Sie kurzfristig mit einem Ticker Aktuell informieren.

Auf den neuesten Stand gebracht: Broschüre zum Klimaschutz mit Glas und Fenstern

Die Neuauflage der Endkunden-Broschüre zum "Klimaschutz mit Glas und Fenstern" ist jetzt erschienen. Die gemeinsam von VFF und BF Bundesverband Flachglas erarbeitete Broschüre informiert detailliert, anschaulich und kompakt zugleich über die aktuellen Förderbedingungen der KfW sowie die neu eingeführte steuerliche Förderung nach § 35 c EStG für energetische Sanierungsmaßnahmen in Wohngebäuden.

VFF-Mitglieder erhalten in den nächsten Tagen ein Musterexemplar und ein Bestellformular für größere Mengen dieser Kundenbroschüre.

Wenn Sie unseren e-Ticker in Zukunft regelmäßig erhalten möchten, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an pr@window.de mit dem Betreff "Ticker-Verteiler".