Sie befinden sich hier:  Window.de » Verband Fenster + Fassade » Presse & Medien » Pressemitteilungen

Einzelansicht VFF

18|11|2014

VFF-Fachtagung VOB und Recht Vergütungsänderungen nach VOB

Frankfurt. „Vergütung“ lautet der lapidare Titel des Paragraph 2 der VOB, Teil B. Doch anders als dieser schlichte Titel erwarten lässt, steckt in den Abschnitten zur Veränderung der Vergütung jede Menge Zündstoff. Dies verdeutlichte die Fachtagung VOB und Recht des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) am 5. November in Frankfurt.

Dipl.-Ing. Jürgen Luckas, der VOB-Berater des VFF und Leiter der Veranstaltung, steckte mit einem Überblick über die wichtigsten Regelungen zur Vergütungsänderung zunächst den Rahmen des Themas ab. Welche möglichen Tücken in den Regelungen stecken, demonstrierte dann der Vortrag des Bausachverständigen Dipl.-Wirtsch.-Ing. Frank Bonnecke, der die Vergütungsänderungen nach VOB Teil B, § 2, Abs. 3, 5, 6, 7 und 9 aus baubetrieblicher Sicht erläuterte.

Wie sind die Regelungen zur Mengenabweichung in Absatz 3 zu verstehen? Welche Vor- und Nachteile haben Pauschal- oder Einheitspreise im Blick auf Vergütungsänderungen? Wie können die in Absatz 9 genannten nicht beauftragten Nachträge wie zusätzliche Zeichnungen oder Berechnungen in Rechnung gestellt werden? Die Erläuterung und Diskussion dieser und anderer Fragen aus dem Themenbereich „Vergütungsänderungen“ zeigte die ganze Bandbreite und Problematik des Themas auf und bedurfte der geballten Erfahrungen und juristischen Kompetenz der Experten, zu denen bei der Diskussion auch noch Rechtsanwalt Prof. Christian Niemöller von der Baurechtskanzlei SMNG stieß.

Zum Abschluss der Veranstaltung stellte Prof. Niemöller wie üblich neue und wegweisende Gerichtsentscheidungen aus dem Baurecht vor.

Eine große Hilfe bei der Klärung rechtlicher Fragen zur Vergütung sind die aktuellen VFF-Merkblätter VOB.01 "Schnittstellen-Definition für die Planung und Abwicklung von Fenster- und Fassadenaufträgen" (siehe Abbildung) und VOB.02 "Werkstatt-, Montageplanung und Dokumentation – Umfang und Ausführung". Beide Merkblätter sind unter www.window.de im „shop“ erhältlich; Leseprobe unter „VFF“, dann „Normung und Technik“.

18|11|2014

Bild 1: Die Referenten der Fachtagung: Prof. Christian Niemöller, Jürgen Luckas und Frank Bonnecke (von links). Foto: VFF

Bild 2: Titelseite des Merkblatts VOB.01

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de