Sie befinden sich hier:  Window.de » Verband Fenster + Fassade » Presse & Medien » Pressemitteilungen

Einzelansicht VFF

16|06|2015

Verband Fenster + Fassade: 200 Gäste auf dem VFF-Jahreskongress „Inside 2015“ in Bremen

Frankfurt. Volles Haus beim Jahreskongress „Inside 2015“: 200 Gäste nahmen an der diesjährigen Veranstaltung des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) im Radisson Blu Hotel Bremen teil. „Die hochkarätigen Referenten und das kurzweilige Rahmenprogramm trafen das Interesse der angereisten Gäste und fanden viel Beifall. Sie nutzten unseren Kongress zum intensiven Gedankenaustausch und konnten sicherlich viele neue Anregungen mit zur Arbeit nehmen“, so der VFF-Geschäftsführer Ulrich Tschorn.

 

Zum Auftakt referierte Professor Dr. M. Norbert Fisch von der TU Braunschweig zum Thema „Gebäude der Zukunft mit Blick auf Fenster und Fassaden“. Er legte der Branche die Chancen des Bauens in der Zukunft intensiv dar. Dabei unterstrich er die wichtige Balance zwischen der Energieeffizienz von Gebäudehülle und Anlagentechnik und der aktiven Energiegewinnung durch Nutzung aller sich bietenden Energiequellen. Nach der Kaffeepause ging es weiter mit Dr. Heiko Peters von der Deutsche Bank AG Frankfurt am Main. Sein Beitrag trug den Titel „Die wirtschaftliche Lage in Deutschland“. Von der Weltsituation über die Lage in Europa bis hin zur Entwicklung Deutschlands stellte er die Einflüsse auf die allgemeine Finanzlage ausführlich dar. Nach dem Mittag folgte dann eine kurzweilige Einlage der Glücksforscherin Simone Langendörfer, die zum „Faktor Glück im Unternehmen“ referierte. Sie verstand es, die Teilnehmer – auch wenn es überwiegend Männer waren – auf emotionaler Ebene anzusprechen und die Bedeutung von Glück beziehungsweise glücklich sein für das Betriebsklima wie auch für jeden Einzelnen überzeugend zu vermitteln.

 

Zum Abschluss berichteten Prof. Christian Niemöller von der Anwaltskanzlei SMNG und Prof. Ulrich Sieberath vom ift Rosenheim über „Neues zu technischen und rechtlichen Themen“ und boten gleich danach gemeinsam mit Ulrich Tschorn die beliebte Plenums- und Podiumsdiskussion „2 bei Tschorn“ an. Zu den Themen gehörten die DIN 18008, aktuelle Gerichtsurteile und die Sicherheitsausstattung von Fenstern und Haustüren. Der Tag wurde von einem begleitenden Workshop des VFF FrauenForums, der von der Firma VEKA in Sendenhorst unterstützt wurde, abgerundet. Margit Reinhardt, Trainerin und Coach, erarbeitete mit den Teilnehmerinnen das Thema „Die Kraft aus dem Selbst – Wie Sie Ihre Potenziale weiter entwickeln“. Seinen Ausklang fand der diesjährige Kongress mit einem Spaziergang durch Bremen und einem festlichen Abend im historischen Ratskeller der Stadt bei guten Gesprächen und musikalischem Begleitprogramm. Einen Tag später, am Samstag, 13. Juni 2015, fand dann noch die 3. VFF-Golf Trophy statt, für die der GC Verden mit seiner schönen Anlage den passenden Rahmen bot. VFF/DS

 

Weitere Informationen:

Alles Wissenswerte über Fenster + Fassade unter www.window.de

Pressekontakt:

HDH, Flutgraben 2, 53604 Bad Honnef

Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0, Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77, E-Mail: info @holzindustrie .de

16. Juni 2015

16|06|2015

Bild 1: Volles Haus beim VFF-Jahreskongress 2015 in Bremen. Foto: VFF/PCL

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de