Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

10|03|2022

VFF-Jahreskongress am 15./16. September 2022 in Düsseldorf - Frühbucherrabatt bis 14. April 2022 - Arbeit 4.0 – Die Zukunft gemeinsam gestalten

Frankfurt am Main. Das Programm des Jahreskongresses des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) „Inside 2022“ am 15. und 16. September 2022 in Düsseldorf steht: Unter dem Motto „Arbeit 4.0 – Die Zukunft gestalten“ werden hochkarätige Referenten zu den großen Branchenthemen Fachkräftegewinnung und Digitalisierung informieren. Die Veranstaltung im Hotel Hyatt Regency wird begleitet von einer umfangreichen Fachausstellung. Eine abendliche Rheintour am 15. September auf der MS Loreley rundet das Kongressprogramm ab. „Nutzen Sie bis zum 14. April 2022 unseren attraktiven Frühbucherpreis für diese Präsenzveranstaltung in Düsseldorf“, empfiehlt VFF-Geschäftsführer Frank Lange. „Denn es ist nicht abzusehen, wann die maximale Teilnehmerzahl von 250 möglichen Teilnehmern erreicht ist.“

Themenblock I: Fachkräfte motivieren und gewinnen - Die Branche als attraktiver Arbeitgeber

Nach einem Presseempfang und einem Rundgang durch die Fachausstellung eröffnet VFF-Präsident Helmut Meeth um 11.00 Uhr den Kongress. Es folgen dann im Laufe des ersten Tages vier Vorträge zum Themenblock I „Fachkräfte motivieren und gewinnen - Die Branche als attraktiver Arbeitgeber“. Kerstin Plehwe, Expertin für Kommunikation und New Leadership, spricht über „Innovation und Change Management: Warum Unternehmen jetzt umdenken müssen!“. Es folgt Dr. Oliver Haas, Experte der positiven Psychologie, mit einem Vortrag über „Corporate Happiness - Mitarbeitererfolg nach außen entfalten“. Der Beststellerautor Jörg Mosel erläutert im Anschluss „Die Fachkräfteformel: Mitarbeiter­gewinnung in Handwerk und Mittelstand“. Das abschließende Referat hält der Impulsgeber Sven Franke zum Thema „New Work: Bedeutung, Chancen, Herausforderungen“.

Themenblock II: Mit der Digitalisierung Branchenlösungen finden!

Für das Fachprogramm am zweiten Tag ab 10:00 Uhr sind zum Themenblock II „Mit der Digitalisierung Branchenlösungen finden!“ folgende Vorträge geplant: Der Unternehmensberater und Coach Ömer Atiker spricht über „Digitale Transformation im Fenster- und Fassadenbau“. Anschließend referiert Emanuel Heisenberg, der Gründer von ecoworks, über „Net-Zero Modernisierung: Der digitale Weg zur Klimaneutralität“. Zum Abschluss berichtet der Fußballschiedsrichter Urs Meier aus seiner Welt im Blick auf „Fairplay - Das Team macht den Unterschied!“.

„Mit der Fokussierung auf die zwei zentralen Branchenthemen Fachkräftegewinnung und Digitalisierung konnten wir dem vielstimmigen Vortragsprogramm unserer hochkarätigen Referenten eine verbindende Struktur geben“, erläutert VFF-Geschäftsführer Frank Lange. „Und dann geben wir dem Kongress mit der durchlaufenden Fachausstellung und dem Abendprogramm auf dem Rhein einen Rahmen gleichermaßen zur Vertiefung des Programmes wie zu dem so wichtigen Erfahrungsaustausch in der Branche.“ Buchungen und Hotelreservierungen sind ab sofort möglich unter jk.window.de. Und für diejenigen, die bereits am 14. September 2022 anreisen, gibt es - mit separater Anmeldung - am Vorabend des Kongresses die Möglichkeit, im "Brauhaus Schlüssel" in der Düsseldorfer Altstadt Kontakte herzustellen und zu pflegen.

 

Grafik „JK2022“: Die Microsite des VFF-Jahreskongresses „Inside 2022“ unter jk.window.de gibt eine Übersicht über das komplette Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung. Der Frühbucherpreis gilt bis zum 14. April 2022. (Grafik: VFF)

 

Pressekontakt:
Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade (VFF)
Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-28, Fax: 069 / 95 50 54-11
E-Mail: pr@window.de
www.window.de

10|03|2022

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de

Kontakt Fachpresse

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0
Fax.: 069 / 95 50 54-11
E-Mail pr @window .de
www.window.de