Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

26|08|2019

VFF-Richtlinie HM.01/A1: Holz-Metall-Fenster und -Außentürkonstruktionen

Frankfurt am Main, 26. August 2019. Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat eine Änderung A1 zur „Richtlinie für Holz-Metall-Fenster- und -Außentürkonstruktionen“ veröffentlicht, die jetzt unter der Bezeichnung HM.01/A1: 2019-07 erschienen ist (bisher HM.01: 2015-10). Die Änderung dient der Klarstellung und Korrektur der Richtlinie, die Anforderungen an wesentliche Merkmale von Holz-Metall-Fenster- und -Außentürkonstruktionen bestimmt sowie wichtige Konstruktionskriterien festlegt.

Konstruktionen im Sinne dieser Richtlinie weisen einen materialgerechten Verbund von einem maßgeblichen Holzprofil mit einer schützenden Metallschale auf. Es gibt verschiedene Konstruktionsvarianten, die zu Beginn in der Richtlinie definiert werden. Raumseitig mit Holz verkleidete Konstruktionen gehören nicht dazu. Der Verbund zwischen Holz und Metallschale und die Abdeckung von Holz mit Metall machen spezielle Anforderungen an die Konstruktionen erforderlich. Die Änderung dient im Wesentlichen der Klarstellung der Abgrenzung zwischen diffusionsoffenen und diffusionsbehindernden Konstruktionen. Neben den Konstruktionskriterien geht die Richtlinie auch auf den Baukörperanschluss und Einbau sowie auf die Instandhaltung, Wartung und Pflege ein.

Da Normen fehlen, die auf die Besonderheiten von Holz-Metall-Fenster- und -Außentür-Konstruktionen eingehen, ist dafür bei Ausschreibungen und Angebotsbearbeitung grundsätzlich die Richtlinie HM.01 zugrunde zu legen, denn sie beschreibt die technischen Merkmale von Holz-Metall-Fenstern nach den anerkannten Regeln der Technik. Die Anforderungen der Richtlinie HM.01 gelten auch für Holz-Metallfenster und Holz-Metallhaustüren mit Gütezeichen nach RAL-GZ 695. Die Richtlinie HM.01 wird ergänzt durch die VFF-Richtlinie HM.02 für Holz-Metall-Fassadenkonstruktionen.

Die vom VFF herausgegebene Richtlinie HM.01/A1: 2019-07 wurde in Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen erstellt: Institut für Fenstertechnik e.V. (ift Rosenheim), Holzforschung Austria HFA, Schweizerischer Fachverband Fenster & Fassadenbranche FFF, Schweizerische Zentrale Fenster und Fassaden SZFF und Tischler Schreiner Deutschland Bundesverband.

 

Bezug: Die VFF-Richtlinie HM.01/A1 „Holz-Metall-Fenster und -Außentür­konstruktionen“ ist als Leseprobe unter www.window.de im VFF-Bereich „Normung und Technik“ unter „Merkblätter und Mitgliederinfos“ in Auszügen einzusehen. Die Richtlinie kann in gedruckter Form oder als PDF bei Beuth unter www.beuth.de (dann bei Suche „VFF“ eingeben, komplettiert sich automatisch) bestellt werden. Die Schutzgebühr beträgt 19,- Euro. Mitglieder des VFF erhalten je ein Exemplar kostenlos. Sammelbestellungen ab 50 St. zum Sonderpreis auf Anfrage.

 

Grafik „HM.01/A1“ (Grafik: VFF)

 

Pressekontakt:

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade (VFF)
Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-28, Fax: 069 / 95 50 54-11
E-Mail: pr@window.de

www.window.de

26|08|2019

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de

Kontakt Fachpresse

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0
Fax.: 069 / 95 50 54-11
E-Mail pr @window .de
www.window.de

newcomic