Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

30|08|2018

VFF-Merkblatt ST.01 überarbeitet - „Beschichten von Stahlteilen im Metallbau“

Frankfurt am Main, 30. August 2018. Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat das VFF-Merkblatt ST.01: 2018-07 „Beschichten von Stahlteilen im Metallbau“ nach umfangreicher Überarbeitung neu veröffentlich. Das VFF-Merkblatt ST.01: 2018-07 (Ersatz für ST.01: 2015-10) wurde insbesondere an die neu erschienene Norm DIN 55634 zum Korrosionsschutz von tragenden dünnwandigen Bauteilen aus Stahl angepasst.

Ausgangspunkt des Merkblattes, das erstmals 2002 erschienen ist, sind die hohen Anforderungen an Beschichtungen von Stahl-Bauteilen in Bezug auf Haftfestigkeit, Wetterbeständigkeit, Korrosionsschutz und Ästhetik. Um diese Anforderungen zu erfüllen, muss eine hochwertige Beschichtung erfolgen. Dabei ist die Qualität der Beschichtung nicht nur abhängig vom Beschichtungsstoff, sondern, auch von der Art der Vorbehandlung und des Untergrundes. Diese Zusammenhänge erläutert das Merkblatt ST.01 ausführlich und unterstützt bei der Auswahl eines geeigneten und wirtschaftlichen Beschichtungsaufbaues.

Stahlteile als Bestandteil von Fassadenkonstruktionen, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich Verwendung finden, müssen zur Verlängerung der Standzeit einen entsprechenden Korrosionsschutz erhalten, der nach Anwendungsfall entweder aus organischen Beschichtungen und/oder aus einem metallischen Überzug bestehen kann. Das Merkblatt gilt für Bauteile aus Stahl oder verzinktem Stahl, wie sie im Metallbau zum Einsatz gelangen, und umfasst sowohl die handwerkliche Beschichtung der Teile als auch die industrielle Beschichtung bei der eine gleichmäßigere Oberflächenqualität erzielt werden kann.

In die neue Fassung von ST.01: 2018-07 wurde neben der redaktionellen Bearbeitung, der Aktualisierung der Begrifflichkeit und der Normverweise vor allem die neuen Anforderungen der DIN 55634 aufgenommen. Dies führte insoweit kaum zu Änderungen, als Inhalte aus dem bisherigen Merkblatt, die in einem VFF-Projekt beim Institut für Oberflächentechnik erarbeitet waren, in der Norm übernommen wurden. Zu den in dem neuen Teil 2 der Norm erläuterten Anforderungen an die Überwachung und Zertifizierung beim Korrosionsschutz von tragenden dünnwandigen Bauteilen nach DIN 55634-2 wurde allerdings ein neuer Abschnitt im Merkblatt ergänzt. Zudem wird im überarbeiteten Merkblatt jetzt in dem Abschnitt zur chemischen Vorbehandlung detailliert auf die Chromatierung und die alternativen, Cr(VI)-freien Passivierungsverfahren eingegangen.

Das Merkblatt wird in Zusammenarbeit mit dem AMFT (Wien), bauforumstahl (Düsseldorf), GSB International (Düsseldorf), IFO - Institut für Oberflächentechnik (Schwäbisch Gmünd), SZFF/CSFF (Olten) und QIB - Qualitätsgemeinschaft Industriebeschichtung (Schwäbisch Gmünd) herausgegeben.

 

Bezug: Das VFF-Merkblatt ST.01: 2018-07 „Beschichten von Stahlteilen im Metallbau““ ist als Leseprobe unter www.window.de im VFF-Bereich „Normung und Technik“ unter „Merkblätter und Mitgliederinfos“ in Auszügen einzusehen. Die Merkblatt kann in gedruckter Form oder als PDF bei Beuth unter www.beuth.de (dann bei Suche „VFF“ eingeben, komplettiert sich automatisch) bestellt werden. Die Schutzgebühr beträgt 26,- Euro. Mitglieder des VFF erhalten je ein Exemplar kostenlos. Sammelbestellungen ab 50 St. zum Sonderpreis auf Anfrage.

Grafik „Deckblatt-ST.01: 2018-07“ (Grafik: VFF)

 

Pressekontakt:

Dr. Peter Christian Lang

Verband Fenster + Fassade (VFF)

Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 95 50 54-28, Fax: 069 / 95 50 54-11

E-Mail: pr@window.de

www.window.de

30|08|2018

Presse

Pressekontakt

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de