Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

25|05|2018

Weg mit dem Mief: VFF-Tipps für das richtige Lüften

Frankfurt. Ein Klassiker: Man öffnet nach der Arbeit die Wohnungstür und die Luft ist total abgestanden. Oder es riecht nach dem Kochen noch stundenlang nach Essen. Da hilft nur Lüften. Wie das richtig geht, verrät der Verband Fenster + Fassade (VFF) aus Frankfurt.

Lüften an sich ist kein Hexenwerk. Und doch kann man viel falsch machen. Die Fenster auf Kipp stellen und dann stundenlang offenlassen zählt zu den häufigsten Fehlern. „Bei dieser Methode kühlen die Räume und speziell die Laibungen besonders in der kalten Jahreszeit aus. Dagegen hilft dann nur kräftig und vor allem teuer heizen. Außerdem steigt die Gefahr von Einbrüchen – selbst, wenn man anwesend ist und sich in Sicherheit wähnt“, so der VFF-Geschäftsführer Ulrich Tschorn. Besser sei es, einige gegenüberliegende oder auf verschiedenen Stockwerken befindliche Fenster für ein paar Minuten weit zu öffnen. Dann findet ein rascher und gründlicher Luftwechsel statt und die Fenster können wieder geschlossen werden. Bei diesem kurzen und intensiven Lüften bleiben die Wände, Decken und Böden warm und erwärmen danach den Raum sehr schnell wieder. „Wie häufig das gemacht wird, hängt natürlich von den individuellen Gegebenheiten ab“, erklärt Tschorn.

 

Mehr Komfort mit nutzerunabhängiger oder automatisierter Lüftung

Immer wieder durchs Haus rennen und die Fenster auf- und zumachen ist zwar förderlich für die eigene Kondition, aber nicht sonderlich komfortabel. Fensterfalzlüfter, die nahezu unsichtbar im Fensterrahmen verbaut sind, sind eine mögliche Lösung. Sie besitzen Klappen, die sich bei starkem Wind schließen. Dadurch wird ein störender Durchzug verhindert. Für das Badezimmer und die Toilette gibt es zudem Ventilatoren, die zusammen mit einer Steuerung und mit Sensoren über die in den anderen Räumen verbauten Spaltlüfter für einen raschen Luftwechsel sorgen. „Quasi High-end sind schließlich Ventilatoren, die sowohl die Zu- als auch die Abluft regeln und gleichzeitig mit einem Wärmerückgewinnungssystem kombiniert sind. Auch diese Systeme können unauffällig im Bereich des Fensterrahmens untergebracht werden – außen am Rahmen oder in den Fensterrahmen integriert“, so der VFF-Geschäftsführer. VFF/DS

 

Der Expertenrat: „Im VFF-Kurzvideo ‚Richtig Lüften‘ gibt es allerlei Tipps zum Thema. Es ist unter https://www.youtube.com/watch?v=Kn4FCkpEE2Y abrufbar. Außerdem gibt es einen informativen Flyer zum richtigen Lüften unter diesem Link: https://www.fensterratgeber.de/fileadmin/redaktion_ratgeber/doc/Nutzerinformation_Richtiges_Lueften_1311.pdf.“

Bild 1: Kräftig Lüften sorgt für ein angenehmes Raumklima. Foto: VFF/VELUX

Bild 2: Integrierte Belüftung für maximalen Komfort. Foto: VFF/HAUTAU

+ QR-Code für www.fensterratgeber.de

 

Pressekontakte:

Verband Fenster + Fassade

Tel.: 069 / 95 50 54 – 0, Fax: 069 / 95 50 54 – 11, E-Mail: pr @window .de

 

HDH, Flutgraben 2, 53604 Bad Honnef

Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0, Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77, E-Mail: info @holzindustrie .de

25|05|2018

Presse

Pressekontakt

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de