Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

17|04|2018

EuroWindoor-Studienreise 2018 in Deutschland rund um Berlin

Der Großraum Berlin ist das Ziel der EuroWindoor-Studienreise 2018. Vom 12. bis 14. September 2018 stehen unter anderem Besuche bei zwei Fensterunternehmen, einem Hersteller für Kunststofffensterprofile und einem Holzgroßhandel auf dem Reiseprogramm. Anders als bei den bisherigen Studienreisen werden diesmal alle Rahmenmaterialien in das Reiseprogramm eingebunden. Als kulturelles Highlight wird eine Führung durch das Berliner Schloss angeboten, dessen Wiederaufbau fast abgeschlossen ist. An dem Gebäude lässt sich exemplarisch der hohe Stellenwert des Fenster- und Fassadenbaus in der Architektur verdeutlichen.

Nachdem 2016 Finnland mit der Region Tampere bereist wurde, steht diesmal mit Berlin ein Ziel in Deutschland auf dem Programm. „Mit den im Turnus von zwei Jahren veranstalteten Studienreisen setzt EuroWindoor eine langjährige Tradition von FEMIB, der Vereinigung der Europäischen Verbände der Holzindustrie im Baubereich, fort“, so EuroWindoor Generalsekretär Frank Koos. „Allerdings öffnen wir, nachdem FEMIB seine Aktivitäten seit der Neugründung 2015 in EuroWindoor AISBL fortführt, diese Reise nun für Unternehmen aller Rahmenmaterialien. Denn nur so können wir den Wissensaustausch zwischen den einzelnen Unternehmensgruppen in EuroWindoor verbessern und unsere übergreifende gemeinsame Interessenlage in Europa stärker erarbeiten und nach außen hin überzeugender vertreten“.

Die EuroWindoor-Studienreise 2018 kann für eine Gebühr von 680,- Euro pro Teilnehmer bis zum 6. Juli 2018 gebucht werden. Interessenten aus Reihen der EuroWindoor Mitglieder können für den günstigeren Betrag von 575,- Euro teilnehmen. Pro Begleitperson im Doppelzimmer beträgt der Reisepreis 395,- Euro. In der Teilnahmegebühr sind außer dem Besuchsprogramm zwei Übernachtungen mit Frühstück sowie die Mahlzeiten enthalten.

Anmeldeschluss ist der 6. Juli 2018. Reiseprogramm und Anmeldeformular finden Sie hier. Detailliertere Reiseinformationen erhalten Sie bei Markus Christoffel vom EuroWindoor-Sekretariat in Frankfurt am Main. Sie erreichen ihn telefonisch unter +49 (69) 955054-36 oder per E-Mail unter gs @eurowindoor .eu.

Unter www.eurowindoor.eu finden Sie weitere Informationen zur Arbeit von EuroWindoor.

17|04|2018

Bild 1: Bild „Schloss Berlin“: Bis 2019 wird das zentral gelegene Schloss Berlin in teilweise rekonstruierter Form wiederaufgebaut. In dem Ge-bäude, das zukünftig als Museum („Humboldt Forum“) genutzt wird, verbinden sich historische Architektur und modernes Bauen in an-spruchsvollster Weise. Die rekonstruierten barocken Fassaden, aber auch die neugestaltete, hier nicht sichtbare Ostfassade des Berliner Stadtschlosses bieten einen „Leistungsnachweis“ modernen Fenster- und Fassadenbaus. (Bild: © SHF / Architekt: Franco Stella mit FS HUF PG)

Presse

Pressekontakt

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de