Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

19|07|2017

VFF-Fachtagung Normung und Technik Expertenwissen aus erster Hand

Frankfurt am Main, 17. Juli 2017. Das Bauen ist komplexer geworden. Bauherr, Planer und die Ausführenden müssen das Zusammenspiel europäischer und nationaler Anforderungen ebenso berücksichtigen, wie die passenden technischen Lösungen und die baurechtlichen Pflichten. Solche komplexen Sachverhalte gehören zu den regelmäßigen Schwerpunkten der VFF-Fachtagung Normung und Technik. Auf der mit über 70 Teilnehmern ausgebuchten Fachtagung am 28. Juni 2017 erläuterten Experten dieses Ineinandergreifen unterschiedlicher Kompetenzen am Beispiel absturzsichernder Bauteile. Weiterhin standen der Umbau des bauaufsichtlichen Konzepts sowie BIM (Building Information Modeling) in der Fassadenplanung auf der Tagesordnung. Ergänzt wurden diese Vorträge durch die Referate zu Themen aktueller Publikationen des VFF: Schallschutz und Montage von Vorhangfassaden.

 

Nachdem Ministerialrat Dr.-Ing. Gerhard Scheuermann zunächst den gegenwärtigen Umbau des bauaufsichtlichen Konzepts zwischen europäischen und nationalen Regelungen erläutert hatte, stellten der ift-Experte Wolfgang Jehl und Rechtsanwalt Prof. Christian Niemöller in ihren Vorträgen die befestigungstechnischen Möglichkeiten und rechtlichen Pflichten für absturzsichernde und einbruchhemmende Bauteile vor. In einer gemeinsamen Diskussionsrunde, moderiert von Christian Anders, dem Obmann des Technischen Ausschusses des VFF, diskutierten die drei Experten unter reger Beteiligung der Teilnehmer über die „Nachweisführung der Befestigung absturzsichernder Bauteile“. Das Podium war sich einig, dass man praktikable Lösungen braucht, ohne allzu zu große bürokratischen Hürden aufzubauen, und dass man sich gemeinsam für solche Lösungen einsetzen will. Der VFF wurde aufgefordert, in dieser Frage mit der Bauaufsicht in Kontakt zu treten.

 

Mit einem unterhaltsamen und zugleich informativen Vortrag setzte der Münchner Blitzschutzexperte Reinhard Schüngel nach der Mittagspause das Programm fort. Er vermittelte nachdrücklich die Aufgabenstellungen und die Lösungsmöglichkeiten des „Potentialausgleichs und Blitzschutzes bei und mit Vorhangfassaden“, nicht ohne auf die Fehlermöglichkeiten und die damit verbundenen Risiken und Gefahren hinzuweisen.

 

Der Sachverständige Dr. Gerd Maurer der Kohlbecker Gesamtplan GmbH in München, verdeutlichte anschließend, wie weit die digitale Revolution in der Bauplanung fortgeschritten ist. Sein Thema: „BIM in der Fassadenplanung – Voraussetzungen, Anforderungen und Lösungen aus der Sicht des Gebäudeplaners und Architekten“.

 

Das neue VFF-Merkblatt Schall.01 und der demnächst erscheinende „Leitfaden zur Montage von Vorhangfassaden“ wurden von den VFF-Experten Detlef Timm von der Berliner Hans Timm Fensterbau GmbH & CO. KG und Christian Andersvon der Fritzlarer Anders Metallbau GmbH für ihre Referate zum Anlass genommen: Timm erläuterte die Änderungen beim Schallschutz von Fenstern, Türen und Fassaden aufgrund der DIN 4109:2016. Anders stellte die Schwerpunkte des neuen Montageleitfadens für Vorhangfassaden vor.

 

„Der Anklang der Fachtagung Normung und Technik und der einzelnen Vorträge bei den Teilnehmern zeigte uns einmal mehr, wie wichtig dieser Arbeitsschwerpunkt des VFF für die Branche ist“, erklärte Frank Koos, Leiter Normung und Technik sowie stellvertretender Geschäftsführer des VFF, nach der Veranstaltung.

 

 

Pressekontakt:

Dr. Peter Christian Lang

Verband Fenster + Fassade (VFF)

Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 95 50 54-0, Fax: 069 / 95 50 54-11

E-Mail: pr@window.de

www.window.de

19|07|2017

Bild 1: Frank Koos (ganz links), verantwortlich für Normung und Technik beim VFF, mit den Referenten der Fachtagung: Detlef Timm, Christian Anders, Prof. Christian Niemöller, Dr. Gerd Maurer, Wolfgang Jehl, Dr. Gerhard Scheuermann und Reinhard Schüngel (von links). (Foto VFF)

Bild 2: Expertendiskussion über die „Nachweisführung der Befestigung absturzsichernder Bauteile mit Christian Anders (Moderator), Prof. Christian Niemöller, Wolfgang Jehl und Dr. Gerhard Scheuermann (von links) (Foto VFF)

Presse

Pressekontakt

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de