Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

01|03|2017

Fenster & Türen 4.0: Automation sorgt für Sicherheit, Komfort und perfektes Raumklima

Frankfurt. Wer an das Thema Automation im und am Eigenheim denkt, hat zumeist erst einmal das elektrische Garagentor vor Augen. Dazu kommen vielleicht noch auf Knopfdruck zu öffnende und zu schließende Oberlichter im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses oder im Besprechungsraum bei der Arbeit. „Automation kann aber mehr – viel mehr. Sie sorgt für Sicherheit im Eigenheim, erhöht den Wohnkomfort über alle Generationen hinweg und ganz nebenbei kann mit den entsprechenden Systemen das Klima in allen Räumen des Hauses reguliert werden“, erklärt Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF).

Was bisher üblicherweise an Automation vorhanden ist – sei es im privaten oder im beruflichen Umfeld – ist noch recht überschaubar. Dachluken im Firmengebäude auf und zu, Licht im Garten per Bewegungsmelder an oder aus: Viel mehr passiert derzeit in Sachen Automation oft noch nicht. Dass das auch besser geht, zeigt ein Beispiel, das in einem Mehrfamilienhaus in München im Stadtteil Großhadern umgesetzt wurde: Die dreifach verglasten Dreh-Kipp-Fenster des Gebäudes mit seinen fünf Wohneinheiten erhielten beim Bau des Hauses eine sichere und nutzerunabhängige Lüftung mit Wärmerückgewinnung in Form von hochmodernen integrierten Fensterlüftern. „Jede Wohnung ist mit bis zu fünf Fensterlüftern ausgestattet. Diese ermöglichen eine sichere Lüftung auch in den Wohneinheiten im Erdgeschoss“, so Udo Diesmann von dem mit der Umsetzung des Lüftungskonzeptes beauftragten Unternehmen. Die Folge: Ein hoher Wohnkomfort und immer frische Luft im Haus. „Ein positiver Nebeneffekt der Wärmerückgewinnung ist die Energieersparnis. Und da die Fenster auch geschlossen für ein gutes Raumklima sorgen, ist auch die Gefahr von Gelegenheitseinbrüchen auf ein Minimum reduziert. Dazu kommen automatische Rollläden – komfortabler geht es kaum“, erklärt Diesmann. Ulrich Tschorn ergänzt: „An diesem Beispiel sieht man, wie mit wenig Aufwand ein Wohngebäude gebaut werden kann, das modernen Anforderungen in höchstem Maße entspricht. Automation ist kein Hexenwerk, sondern eine vernünftige Investition in eine sichere, komfortable und energieeffiziente Zukunft.“ VFF/DS

 

Der Expertenrat: „Automatisierte Fenster sind hervorragende Hilfsmittel, um die Bewohner des Hauses bei den Themen Sicht- und Sonnenschutz, Raumklima, Sicherheit und Energiesparen zu unterstützen. Zu nennen wären hier zum Beispiel die kontrollierte natürliche Lüftung durch das automatisierte Öffnen und Schließen der Fenster bei Bedarf, das automatische Abschalten der Heizungsanlage während des Lüftens mit offenen Fenstern und die Überwachung des Schließzustandes von Fenstern, Balkon und Haustür mit Sensoren – die Möglichkeiten sind mannigfaltig.“

 

Weitere Informationen zu Fenstern und Türen gibt es unter www.fensterratgeber.de

 

Pressekontakte:

Verband Fenster + Fassade

Tel.: 069 / 95 50 54 – 0, Fax: 069 / 95 50 54 – 11, E-Mail: pr @window .de

 

HDH, Flutgraben 2, 53604 Bad Honnef

Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0, Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77, E-Mail: info @holzindustrie .de

 24. Februar 2017

 

01|03|2017

Bild 1: Das moderne Mehrfamilienhaus in München im Stadtteil Großhadern mit seinen fünf Wohneinheiten. Foto: VFF/HAUTAU

Bild 2: Mit solchen integrierten Fensterlüftern kann man für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz im Haus sorgen – ohne viel Aufwand. Foto: VFF/HAUTAU

Presse

Pressekontakt

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de