Sie befinden sich hier:  Window.de » Gütegemeinschaft Fenster

Einzelansicht Gütegemeinschaft

28|09|2021

VFF-Merkblatt KB.02 überarbeitet: Elektrische Bauteile im Fenster-, Türen- und Fassadenbau

Frankfurt am Main, 28. September 2021. Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat das Merkblatt KB.02: 2021-09 „Elektrische Bauteile im Fenster-, Türen- und Fassadenbau – Planung und Ausführung“ als Ersatz für die Ausgabe vom September 2013 neu veröffentlicht. Das Merkblatt wurde in der VFF-Arbeitsgruppe Smart Windows in Zusammenarbeit mit dem Zentralverband der Elektroindustrie (ZVEI) und dem Institut für Fenstertechnik ift überarbeitet und durch den Technischen Ausschuss des VFF am 14. September 2021 zur Veröffentlichung freigegeben. „Im Rahmen der Überarbeitung wurden die Inhalte an den aktuellen Stand technischer Regeln angepasst“, so Frank Koos, Geschäftsführer Normung, Technik und Internationale Aktivitäten beim VFF. „Weiterhin wurde das Merkblatt erweitert um Warnhinweise auf mögliche Wechselwirkungen bei Gefahrenmeldeanlagen (GMA), insbesondere Überfall- und Einbruchmeldeanlagen (ÜEA / EMA) und Brandmeldeanlagen (BMA).“

Das Merkblatt KB.02 gibt einen ausführlichen Überblick über die Verwendung elektrischer Bauteile im Fenster- und Fassadenbau. Es informiert über die eingesetzten Elemente und deren Installation sowie über die Planung der Schnittstellen zwischen den beteiligten Gewerken. Es geht also um elektrisch betätigte Fenster und Türen, Sensoren, Lüftungsgeräte, Anwendungen von Schaltkontakten für die Heizungs-/Klimasteuerung, Sonnenschutzanlagen, Rollladen, Einbruchmeldeanlagen und Überwachungsanlagen, Zutrittskontrollsysteme, Fluchtwegsysteme sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA-Anlagen). Außerdem behandelt das Merkblatt KB.02 elektrische Sonderelemente wie Photovoltaik-Module, elektrische Funktionsgläser, im Scheibenzwischenraum (SZR) integrierte Sonnenschutzeinrichtungen, LED-Beleuchtungen und Schutzeinrichtungen für kraftbetätigte Fenster und Türen.

 

Das Merkblatt erläutert Besonderheiten für den elektrischen Anschluss und die Planung dieser Bauteile und gibt Hinweise für die Verlegung von Kabeln, den Transport und den Einbau. Dies erforderte beim Fenster- und Fassadenhersteller ein besonderes Fachwissen und eine Qualifikation im Unternehmen von einer elektrotechnisch unterwiesenen Person bis hin zur Elektrofachkraft. In der Praxis ist ein abgestimmtes Zusammenarbeiten zwischen Elektrohandwerkern und Fenster- und Fassadenherstellern beziehungsweise den Montagebetrieben erforderlich, um sichere, funktionsfähige Anlagen zu erhalten. Dazu muss eine Planung der Schnittstellen zwischen den beteiligten Gewerken erfolgen, wozu dieses Merkblatt ebenfalls Hilfestellung gibt.

 

Einige beispielhaft ausgewählte Änderungen in der Neufassung des Merkblattes KB.02 sind:

  1. Zu den gesetzlichen Grundlagen wurden Hinweise zu möglichen Auswirkungen gesetzlicher Anforderungen aus LBO und VV-TB sowie EU-BauPVO ergänzt.
  2. Zu Überfall- und Einbruchmeldeanlagen (ÜEA / EMA) sowie Fluchttürsysteme sind verschiedene neue Regelungen berücksichtigt.
  3. Das Kapitel „Planung und Projektierung“ wurde erweitert um die Phasen einer Projektbearbeitung, die erforderlichen Unterlagen und um den erhöhten Abstimmungsbedarf bei GMA-Anlagen
  4. Im Kapitel „Fertigung, Qualitäts- und Erst-Funktionskontrolle“ wurde ein Absatz zur evtl. erforderlichen Abnahme nach jeweiliger Länderprüfordnung ergänzt.
  5. Die Anhänge mit den Literaturhinweisen und der Übersicht weiterer Normen, Richtlinien und Vorschriften wurden an den aktuellen Stand der Regeln angepasst.

 

Bezug: Das VFF-Merkblatt KB.02: 2021-09 „Elektrische Bauteile im Fenster-, Türen- und Fassadenbau – Planung und Ausführung“ ist als Leseprobe unter www.window.de im VFF-Bereich „Publikationen / Shop“ unter „VFF-Merkblätter – Digitales und Kraftbetätigung“ in Auszügen einzusehen. Das Merkblatt kann in gedruckter Form oder als PDF bei Beuth unter www.beuth.de (dann bei Suche „KB.02“ eingeben, komplettiert sich automatisch) bestellt werden. Die Schutzgebühr beträgt 32,- Euro. Mitglieder des VFF erhalten je ein Exemplar kostenlos. Sammelbestellungen ab 50 Stück zum Sonderpreis auf Anfrage.

 

Grafik „KB.02_2021-09“ (Grafik: VFF)

 

Pressekontakt:

Dr. Peter Christian Lang

Verband Fenster + Fassade (VFF)

Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 95 50 54-28, Fax: 069 / 95 50 54-11

E-Mail: pr@window.de

www.window.de

28|09|2021

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de

Kontakt Fachpresse

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0
Fax.: 069 / 95 50 54-11
E-Mail pr @window .de
www.window.de