Sie befinden sich hier:  Window.de » Gütegemeinschaft Fenster

Einzelansicht Gütegemeinschaft

04|05|2021

VFF-Merkblatt ES.01 überarbeitet: Energetische Kennwerte von Fenstern, Türen und Fassaden

Frankfurt am Main, 4. Mai 2021. Der VFF hat das Merkblatt ES.01: 2021-04 „Energetische Kennwerte von Fenstern, Türen und Fassaden“ überarbeitet und neu veröffentlicht. Das Merkblatt wurde von der VFF-Arbeitsgruppe Wärmeschutz in Zusammenarbeit mit zahlreichen Organisationen überarbeitet und ersetzt die Ausgabe vom Juli 2018. „Das Merkblatt ES.01 wurde redaktionell unter Berücksichtigung der korrigierten Norm EN ISO 10077-1: 2020 und der Umstellung von EnEV auf das Ge-bäudeenergiegesetz (GEG) überarbeitet“, erläutert Frank Koos, Geschäftsführer für Normung, Technik und internationale Akti-vitäten des Verbandes Fenster + Fassade (VFF). „Die Solargewinnkoeffizienten SF zur Bestimmung äquivalenter U-Werte wurden an aktuelle Forschungsergebnisse des IBH Ingenieurbüro Prof. Dr. Hauser angepasst.“

Im Rahmen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) werden Anforderungen an den Wärmeschutz der Gebäude und deren Bauteile gestellt, die über energetische Kennwerte angegeben werden. Die wichtigen Kennwerte sind für verglaste Bauteile der U-Wert und der g-Wert, die durch europäisch vereinheitlichte Verfahren ermittelt werden. Das Merkblatt ES.01 beschreibt, was dabei zu berücksichtigen ist. Dazu werden sowohl die Kennwerte einzelner Komponenten wie auch der Bauteile Fenster, Türen und Vorhangfassaden ausführlich erläutert. Das Merkblatt informiert auch zu Lichtbändern und Lichtkuppeln. In einem Kapitel finden sich Erläuterungen zu der Passivhaustauglichkeit von Fenstern, Außentüren und Fassaden und in den Anhängen finden sich unter anderem auch Angaben zur Beurteilung von Kennwerten nach früheren Verfahren.

In dem Kapitel 7.5 „Produktfamilien zur Deklaration der Konformität“ wurde zur Klarstellung ein Hinweis auf die Berücksichtigung erforderlicher Zuschläge nach Kapitel 7.7 ergänzt. Bei Teilungen innerhalb eines Fensters (z.B. bei Dreh-Kipp-Fenster mit Oberlicht) sind die teilenden Rahmenprofile wie glasteilende Sprossen zu bewerten und bei der Ermittlung des UW-Wertes zu berücksichtigen.

Außer dem VFF haben an dem Merkblatt mitgewirkt:

  • Ingenieurbüro Prof. Dr. Hauser GmbH, Kassel
  • Institut für Fenstertechnik, Rosenheim
  • BIV des Glaserhandwerks, Hadamar
  • Bundesverband Flachglas (BF), Troisdorf
  • Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz, Bonn
  • Tischler Schreiner Deutschland, Berlin

Bezug: Das VFF-Merkblatt ES.01: 2021-04 „Energetische Kennwerte von Fenstern, Türen und Fassaden“ ist als Leseprobe unter www.window.de im VFF-Bereich „Publikationen / Shop“ unter „Inhalte Publikationen“ in Auszügen einzusehen. Das Merkblatt kann in gedruckter Form oder als PDF bei Beuth unter www.beuth.de (dann bei Suche „VFF“ eingeben, komplettiert sich automatisch) bestellt werden. Die Schutzgebühr beträgt 32,- Euro. Mitglieder des VFF erhalten je ein Exemplar kostenlos. Sammelbestellungen ab 50 Stück zum Sonderpreis auf Anfrage.

Grafik „Deckblatt-ES.01_2021-04“ (Grafik: VFF)

 

Pressekontakt:

Dr. Peter Christian Lang

Verband Fenster + Fassade (VFF)

Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 95 50 54-28, Fax: 069 / 95 50 54-11

E-Mail: pr@window.de

www.window.de

04|05|2021

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de

Kontakt Fachpresse

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0
Fax.: 069 / 95 50 54-11
E-Mail pr @window .de
www.window.de