Sie befinden sich hier:  Window.de » Gütegemeinschaft Fenster

Einzelansicht Gütegemeinschaft

14|11|2022

VFF-Fachtagung Marketing und Vertrieb am 8. Novem-ber 2022. Wie man clever Mitarbeiter gewinnt und smart Endkunden überzeugt…

Frankfurt am Main, 14. November 2022. Welche Möglichkeiten sich mit aktuellen Digitalstrategien bei der Mitarbeitergewinnung und im Marketing bieten, präsentierten aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Vorträge bei der VFF-Fachtagung Marketing und Vertrieb am 8. November 2022. Nach einem Vorabend-Treffen in einer traditionellen Frankfurter Gastwirtschaft konnten sich die mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den beeindruckenden Räumen des Schüco-Showrooms im Frankfurter Nextower unter anderem über innovative Marketingansätze und deren Erfolgschancen informieren. „Apps, Social Media, Landingpages und so weiter – ohne die neuen Möglichkeiten der IT-Anwendungen geht im modernen Marketing, aber auch bei der Mitarbeitergewinnung nichts mehr“, so das Fazit von VFF-Geschäftsführer Frank Lange.

Katja Schreiber (Siegenia-Aubi KG), die Vorsitzende des Arbeitskreises Marketing im VFF, gab in ihrer Begrüßung einen kurzen Überblick über das folgende Programm und bedankte sich bei dem Leiter des Schüco Showrooms Oliver Roth und seinem Team für die Gastfreundschaft. Es folgten Vorträge zu den derzeitigen wirtschaftlichen und konjunkturellen Rahmenbedingungen sowie zu den aktuellen Fenstermarktzahlen von Frank Lange sowie Jörg Flasdieck von der Heinze Marktforschung GmbH. „Energiesouveränität“, „Effizienz und Erneuerbare“ sowie „Sanierung als Wachstumsmarkt“ waren wichtige Stichworte ihrer Beiträge.

Der Fenstermarkt zeigt sich momentan nur gering rückläufig, ist aber von einer starken Verschiebung vom Neubau zur Sanierung geprägt. Vor diesem Hintergrund präsentierte anschließend Jan-Patrick Reising von der febis Service GmbH den neuen VFF-Förderservice unter dem Titel „Einfacher und lukrativer verkaufen“. Dieses VFF-Angebot ermöglicht es, aus über 7.000 Förderangeboten des Bundes (BEG), der Länder, der Kommunen und einzelner Unternehmen die passenden Förderungen für ein Sanierungsvorhaben zu finden. Der Fördermittel-Assistent des VFF kann kostenlos auf der VFF-Endkundenseite „fenster-können-mehr.de“ genutzt werden. Für VFF-Mitgliedsunternehmen bietet sich gegen einen Kostenbeitrag der Fördermittelservice an, um Kunden von Anfang an die gesamte Arbeit bei der Nutzung von Fördermaßnahmen abzunehmen. Damit wird der Mehrwert „Förderung“ direkt als Verkaufsargument nutzbar. Interessenten können sich beim VFF unter vff@window.de melden, um einen der ab Mitte November angebotenen Webinar-Termine zur Einführung in dieses neue Serviceangebot zu buchen.

„Mitarbeitergewinnung 4.0“ – so lautete die Überschrift zum Best-Practitice-Bericht von Wolfgang Trinczek, Geschäftsführer der thüringischen Windor-Fensterwerk GmbH, den er zusammen mit seinem zu diesem Zweck engagierten Partner Valentino Stein von der Berliner Social Natives GmbH gab. Wie Social Recruiting mit klarer Strategie, überzeugendem Leitbild und prägnanter Kampagne („Werde Windorianer!“) in relativ kurzer Zeit zum Erfolg führen kann, stellten sie in ihrem engagierten Vortrag eindrücklich dar und gaben damit ein Beispiel, wie man dem derzeitigen Fachkräftemangel erfolgreich begegnen kann.

Die beiden abschließenden Vorträge präsentierten Tools des neuen digitalen Marketings. Karl-Theodor Roes von der fenzta COM GmbHs zeigte zusammen mit seinem IT-Entwickler den Teilnehmern, wie die neue „fenzta“-App funktioniert - ein 3D-Konfigurator für Fenster von A bis Z, mit der man „Fenster für Kunden erlebbar und mehr Wert sichtbar machen kann“. Jörg Junige, Advertising Alliance GmbH, und Oliver Weber, Lions Group Media e.K., stellten dann in ihrem Abschlussvortrag über „Programmatic Advertising“ einen noch jungen Marketing-Trend vor, der es erlaubt, zielgerecht in Echtzeit seine Kunden auf praktisch allen audiovisuellen Kanälen vom Handy über den Fernseher bis zum Kino zu erreichen. Sie zeigten eine neue Werbe-Welt auf, die bis in die Begrifflichkeit mit vielen Gewohnheiten bricht und einen wohl unaufhaltsamen Schritt für das zukünftig Marketing bildet.

„Auf der Fachtagung konnten wir die unterschiedlichsten digitalen Disziplinen kennenlernen, von 3D-Visualisierungen via App über videogestützte Recruiting-Kampagnen in Social Media Kanälen bis hin zu Erkenntnissen der unterschiedlichsten Facetten von Programmatic Advertising“, betonte Katja Schreiber nach dem Vortragsprogramm. „Diese sich ständig weiterentwickelnde Welt zu erschließen, stellt für uns Praktiker eine spannende Herausforderung dar.“ Frank Lange, der zwischenzeitlich auch einen Blick auf den neuen VFF-Marketingpreis warf, der 2024 erstmals verliehen wird, wies bei der Verabschiedung der Teilnehmer dann darauf hin, dass die VFF-Fachtagung Marketing und Vertrieb im nächsten Jahr wieder auf ihren traditionellen Septembertermin zurückkehrt – die Fachtagung findet am 14. September 2023 in Melle statt. Gastgeber ist dann die Solarlux GmbH.

 

Foto „FT-Marketing2022-11-Plenum: Der Schüco-Showroom im Frankfurter Stadtzentrum bot einen attraktiven Rahmen für die FF-Fachtagung Marketing und Vertrieb. (Foto: VFF)

Foto „FT-Marketing2022-11-Schreiber“: Katja Schreiber von der Siegenia-Aubi KG, die Vorsitzende des AK Marketing im VFF, begrüßte die Teilnehmer der Fachtagung. (Foto: VFF)

Foto „FT-Marketing2022-11-Lange“: VFF-Geschäftsführer Frank Lange hielt die Fachtagung mit seiner Moderation zusammen und trug selber mit kurzen Beiträgen dazu bei. (Foto: VFF)

Foto „FT-Marketing2022-11-Flasdieck“: Der Marktexperte Jörg Flasdieck erläuterte die aktuellen Fenstermarktzahlen im Zusammenhang der Baukonjunktur. (Foto: VFF)

Foto „FT-Marketing2022-11-Reising“: Welche Möglichkeiten der neue VFF-Förderservice für Endkunden und VFF-Mitgliedsunternehmen bietet, zeigte Jan-Patrick Reising detailliert auf. (Foto: VFF)

Foto „FT-Marketing2022-11-TrinczekStein“: Dass man den Fachkräftemangel durch pfiffiges und engagiertes „Social Recruiting“ begegnen kann, stellte der Best-Practice-Bericht von Wolfgang Trinczek (rechts) und Valentino Stein eindrucksvoll unter Beweis. (Foto: VFF)

Foto „FT-Marketing2022-11-Roes“: Fenzta – die App zum Konfigurieren und Demonstrieren ist ein neues Marketing-Tool, das Karl-Theodor Roes vorstellte und von den Teilnehmern direkt ausprobieren ließ. (Foto: VFF)

Foto „FT-Marketing2022-11-JunigeWeber“: Wie mit „Programmatic Advertising“ in Echtzeit und zielgruppengenau über alle möglichen Endgeräte hinweg Werbung platziert werden kann, war Thema der Experten Jörg Junige (rechts) und Oliver Weber. (Foto: VFF)

 

Pressekontakt:

Dr. Peter Christian Lang

Verband Fenster + Fassade (VFF)

Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 95 50 54-0, Fax: 069 / 95 50 54-11

E-Mail: pr@window.de

www.window.de

14|11|2022

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de

Kontakt Fachpresse

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0
Fax.: 069 / 95 50 54-11
E-Mail pr @window .de
www.window.de