Sie befinden sich hier:  Window.de » Fensterverbände

Einzelansicht window.de

08|11|2019

Offener Brief des VFF an das „Klimakabinett“: Förderung des gewerblichen Wohnungsbaus angemahnt

Frankfurt am Main. In einem offenen Brief an das Klimakabinett der Bundesregierung hat der Verband Fenster + Fassade (VFF) am 6. November 2019 die jetzt vom Kabinett verabschiedete steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung begrüßt, zugleich aber auch eine entsprechende Förderung im gewerblichen Wohnungsbau angemahnt.

In dem von VFF-Präsident Detlef Timm und VFF-Geschäftsführer Frank Lange an die neun Mitglieder des „Klimakabinetts“ versendeten Schreiben heißt es „Um die Potentiale an Energieeinsparmöglichkeiten im Gebäudebereich auf ganzer Breite zu nutzen, fehlt allerdings noch eine entsprechende Regelung für den gewerblichen Wohnungsbau“. Diese Regelung sollte die Interessen der Mieter an bezahlbarem Wohnen und den Anreiz für Investoren gleichermaßen im Blick behalten. „Dabei ermöglichen energieeffiziente Fenster dem Bauherren, die Heizungsanlage kleiner zu dimensionieren. Und dem Mieter bringen Sie dauerhaft geringere Nebenkosten“.

Lesen Sie hier den kompletten offenen Brief.

Pressekontakt:
Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade (VFF)
Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0, Fax: 069 / 95 50 54-11
E-Mail: pr@window.de
www.window.de

08|11|2019

Presse

Kontakt Endkundenpresse

HDH e.V.
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Tel.: 0 22 24 / 93 77 – 0
Fax: 0 22 24 / 93 77 – 77
E-Mail: info @holzindustrie .de

Kontakt Fachpresse

Dr. Peter Christian Lang
Verband Fenster + Fassade
Walter-Kolb-Str. 1-7
60594 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 95 50 54-0
Fax.: 069 / 95 50 54-11
E-Mail pr @window .de
www.window.de

newcomic