Sie befinden sich hier:  Window.de » Verband Fenster + Fassade » Unsere Themen » Statistik & Markt

Statistik & Markt

Statistik und Markt

Hier finden Sie objektive und qualitativ hochwertige Informationen, die Sie in Ihren Entscheidungsprozessen unterstützen können.

Wir stärken unsere Mitglieder im Wettbewerb durch fachlich kompetente Leistungspakete zum Thema Statistik und Markt - Durchblick für Profis

  • Markt- und Strukturdaten für Deutschland und Europa
  • Kennzahlen und Statistiken der Branche

Unser Ausschuss Statistik und Markt und der Arbeitskreis EU-Marktzahlen schaffen mit der Bereitstellung von statistischem Material für unsere Mitglieder eine kontinuierliche Marktübersicht, die Ihnen unternehmerische Entscheidungen erleichtert.

Dazu gehören:

  • Aktuelle Fenster- und Außentürenmarktzahlen
  • Produktion in DE mit Im- und Export
  • Die europäischen Fenstermärkte
  • Branchenstrukturanalyse Deutschland
  • Studie "Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern"
  • Fachtagungen zum Thema Statistik und Markt
  • Aktuelle Fenster- und Außentürenmarkberichte

    Fenstermarkt in Deutschland 2000 - 2014 in Fenstereinheiten

    Zweimal im Jahr veröffentlichen wir gemeinsam mit dem Bundesverband Flachglas, dem Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie, dem Pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunstststoff in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstituts Heinze Fenster- und Außentürenmarktberichte für Deutschland, die für unsere Mitglieder kostenfrei im internen Mitgliederbereich zu finden sind.

    Inhaltsangabe Fenstermarktberichte

    Inhaltsangabe Außentürenmarktberichte

    Nichtmitglieder können die Studien bestellen im Online-Shop.

    Die letzte Veröffentlichung erfolgte im März 2016. Der nächste Fenster- und Außentürenmarktbericht erscheint im Oktober 2016.

     

     

  • Produktion in Deutschland mit Im- und Export

    Produktionszahlen Fenster 2014
    Produktionszahlen Außentüren 2014

    Im März 2015 haben wir die Studie "Produktion in Deutschland mit Im- und Export" veröffentlicht.

    Die B+L Marktdaten GmbH aus Bonn hat im Auftrag des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) eine repräsentative Befragung von Fensterproduzenten aus Polen, Österreich, Tschechien und weiteren Lieferländern durchgeführt. Untersucht wurden deren Absatzmengen in Deutschland. Zur Absicherung der Ergebnisse diente eine Befragung von relevanten Bauelementehändlern über deren Importvolumen. Zusätzlich wurden auch die Exportmengen aus Deutschland untersucht.

    Aufgrund der Erhebungen ist es unserem Verband jetzt erstmals möglich, eine abgesicherte Produktionsmenge von Fenstern und Haustüren für das Jahr 2014 vorzulegen.

    Die Studie ist für Fenster oder Außentüren sowie in der Kombination Fenster/Außentüren in Deutsch und Englisch erhältlich.

     

    Inhaltsangabe

    Table of contents

     

    Hier können Sie die Studie bestellen (Vorzugspreis für VFF-Mitglieder).

  • Marktbericht "Die europäischen Fenstermärkte"

    Länder, die im Marktbericht "Die europäischen Fenstermärkte" enthalten sind

    Alle zwei Jahre erarbeiten wir im Arbeitskreis EU-Marktzahlen in Zusammenarbeit mit dem Künzelsauer Institut für Marketing den Marktbericht "Die europäischen Fenstermärkte". Der Marktbericht ist erhältlich in Deutsch und Englisch.

    Die Studie enthält die Kerndaten der nationalen Fenstermärkte der Mitgliedstaaten der EU sowie angrenzender Länder. Daneben werden – soweit verfügbar – die für die Entwicklung des Fenstermarktes relevanten Rahmendaten vorangestellt, insbesondere:

    Ländergrunddaten

    Die Ländergrunddaten enthalten jeweils länderspezifisch das Bruttoinlandsprodukt, die Einwohnerzahl, die Bauinvestitionen und die Wohneigentumsquote der Länder.

    Modernisierungsmarkt

    Der Modernisierungsmarkt liefert einen Überblick über die Anzahl der Wohnungen und Gebäude sowie insbesondere eine vertiefende Analyse der Verteilung der Gebäude oder Wohnungen nach Altersklassen. Gebäude- und Wohnungsbestand werden von den betrachteten Ländern unterschiedlich gemessen. Dies betrifft einerseits die Einteilung der Altersklassen. Andererseits definieren die Länder den Gebäude- und Wohnungsbestand unterschiedlich, insbesondere bezüglich der Integration wohnähnlicher Gebäude und dem Nichtwohnbau, worauf an entsprechender Stelle jeweils hingewiesen wird. Falls der Nichtwohnbau im Rahmen der Gebäudebestände getrennt erfasst und publiziert wird, sind die Zahlen auch hier ausgewiesen.

    Bautätigkeitsstatistik

    Im Rahmen der Bautätigkeitsstatistik werden die Bauanträge und Baufertigstellungen im Neubau insgesamt sowie aufgeteilt in Wohn- und Nichtwohnbau dargestellt. Zu beachten ist dabei, dass die betrachteten Länder für die Erfassung der Bautätigkeit sehr unterschiedliche Maße verwenden (Gebäude, Wohnungen, Wohnfläche, Nutzfläche, Rauminhalt etc.).

    Fenstermarkt

    Für den Fenstermarkt werden die Absatzmengen in den Ländern 2007 bis 2014 dargestellt und es wird ein Trend für die Marktentwicklung 2015 abgegeben. Die Betrachtung des Marktvolumens erfolgt dabei zusätzlich getrennt nach den gängigen Rahmenmaterialien. Beim mengenmäßigen Marktvolumen wird eine Fenstereinheit mit 1,3m x 1,3m angenommen.

     

    Inhaltsangabe und Beispiel Estland

    Table of contents and example Estonia

     

    Hier können Sie den Marktbericht  bestellen (Sonderpreis für VFF-Mitglieder).

    You can place your order here.

     

     

  • Branchenstrukturanalyse des deutschen Fenster- und Außentürenmarktes

    Alle vier Jahre erstellen wir in Zusammenarbeit mit dem Künzelsauer Institut für Marketing eine Branchensrukturanalyse des deutschen Fenster- und Außentürenmarktes.

    Die Studie soll die aktuelle Situation bzw. Struktur des Fenstermarktes herstellerseitig aufzeigen – die Studie konzentriert sich also auf die Produzenten von Fenstern und Haustüren. Dabei wird die Strukturuntersuchung um Fassaden und Wintergärten ergänzt, welche aufgrund des Programms und der, Vertriebsstruktur der Hersteller untrennbar mit dem Fenstermarkt verbunden sind.

    Im Mittelpunkt der Analyse stehen folglich die Produzenten von Fenstern und Haustüren sowie ergänzend Fassaden und Wintergärten, insbesondere deren Größen- und Beschäftigtenstruktur, Kapazitätsauslastung, Produktions- und Handelsprogramm alternativer Rahmenmaterialien, Vertriebsgebiete sowie die Veränderung von Preisen, Kosten und Kapazitäten der Betriebe seit der letzen Untersuchung am Jahresende 2011.

    Die Inhaltsangabe können Sie rechts im Download-Kasten herunterladen. Erhältlich ist die Studie in unserem Onlineshop (Lieferung als personalisiertes PDF).

    Download

    Inhaltsangabe

    Die Studie kann in unserem Online-Shop bestellt werden. Der Mitgliederpreis beträgt € 195,- netto. Nichtmitglieder zahlen € 750,- netto.

  • BF/VFF-Studie "Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern"

    Diese Studie zum deutschen Fenstermarkt setzt eine Reihe von Untersuchungen fort, die der VFF nunmehr seit dem Jahr 2002 regelmäßig veröffentlicht. Sie enthält die aktualisierten statistischen Grunddaten des Verbandes und die sich daraus ergebenden Berechnungen zu Energieeinsparpotenzialen durch den Einsatz neuer Fenster im deutschen Wohngebäudebestand.

    Seit der Ausgabe vom Juli 2011 werden solare Gewinne durch transparente Bauteile bei der Berechnung des energetischen Sanierungspotenzials berücksichtigt. Zudem werden Angaben zur Wirtschaftlichkeitsbetrachtung nicht mehr nur auf Vollkostenbasis, sondern auch anhand der Mehrkosten gegenüber einer „Ohnehin- Maßnahme“ gemacht.

    Wie bereits in früheren Versionen der Studie erfolgt eine Unterteilung des Fensterbestands nach Fenstertypen. Damit lässt sich die tatsächliche energetische Qualität des heutigen Fensterbestands in Deutschland zuverlässig berechnen.

    Die Studie stellt die Kosten für Energieeinsparungen, bezogen auf eine kWh, den zu erwartenden Kosten für den Energiebezug gegenüber.

    Hier können Sie die BF/VFF-Studie "Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern, März 2014" kostenfrei herunterladen.

  • Fachtagungen zum Thema Statistik und Markt

    Einmal im Jahr laden wir unsere Mitglieder zur Fachtagung Statistik und Markt. In diesen Fachtagungen stellen wir den aktuellen deutschen Baumarkt und die aktuellen Fenster- und Außentürenmarkzahlen vor. Diese werden durch für unsere Branche wichtige Themen ergänzt, wie z.B. der Baumarktentwicklung in Europa, dem deutschen Immobilienmarkt, Berichten zum Wohn- und Nichtwohnbau oder den Verschiebungen bei den Rahmenmaterialanteilen.

    Mitglieder können sich die Vorträge aus unseren Veranstaltungen im internen Mitgliederbereich herunterladen. Eine Übersicht über unsere Fachtagungen und Seminare finden Sie hier.

    Bild: Obmann des statistischen Ausschusses im VFF Holger Lipp/Weru GmbH, Dr. Christian Kaiser/Heinze GmbH, Prof. Dr. Martin Gornig/DIW und Roland Vogelmann/Schwäbisch Hall bei der Podiumsdiskussion auf der Fachtagung Statistik und Markt 2013 unter Moderation unseres Geschäftsführer Ulrich Tschorn (Mitte)